Der Wettbewerb um zukünftige Märkte ist voll entbrannt. Google, Microsoft, Amazon und Apple liefern sich ein Rennen um immer höher entwickelte Bots und damit letztlich um echte Künstliche Intelligenz. Einige dieser IT-Riesen betonen im Unterschied zu ihren Konkurrenten immer wieder, welchen hohen Stellenwert der Datenschutz der Kunden genießen würde. Damit Künstliche Intelligenz tatsächlich irgendwann unseren Alltag erobert, müssen die Algorithmen aber eben mit ihren Daten gefüttert werden.

Wie lassen sich Datenschutz und Künstliche Intelligenz vereinen?

Wann & Wo  

Datum: Freitag, 4. Dezember 2020 um 16.00 Uhr (Anmeldeschluss: 4. Dezember 2020 um 15.00 Uhr)
Ort: Online via Zoom (Link folgt nach der Anmeldung)
Kosten: gratis 

 

Referent 

Emanuell Domgjoni

Emanuell Domgjoni ist juristischer Mitarbeiter und Data Data Privacy Consultant bei der Advokatur Sury AG in Luzern. In seiner Arbeit als Jurist und Data Privacy Consultant unterstützt Emanuell Domgjoni Unternehmen aus diversen Branchen bei der juristischen Umsetzung von Projekten. Seine Spezialgebiete sind juristische Zusammenhänge im Datenschutzrecht, Vertragsmanagement sowie Themen rund um das Versicherungsrecht. Ausserdem berät er Unternehmen bei gerichtlichen und aussergerichtlichen Verhandlungen.

 

Jetzt anmelden!